2. Faktor: energetische Blockaden und Störfelder

Bei energetischen Blockaden handelt es sich häufig um Störungen im Energiefluss von Meridianen, einzelnen Akupunkturpunkten oder auch Ganglien (Nervengeflechten).

Dies wird v.a durch Metalle ausgelöst von Schmuck, Uhren, Piercings, Brillen etc., aber auch durch Narben, Prothesen, Tattos und Silikonimplantate.

Die sogenannten Störfelder sind v.a Bereiche im Körper, die häufig für eine vermehrte Last von Toxinen sorgen und die umliegenden Organe beeinträchtigen. Dies sind v.a wurzelbehandelte Zähne, Extraktionsstellen von Weisheitszähnen, Infektionen im Kiefer, Mandeln und Blinddarm.

Während die erstgenannten energetischen Blockaden relativ leicht zu behandeln sind,benötigt es für die Störfelder eine sehr genaue Diagnostik und oft die Intervention eines guten Zahnarztes.